Upcycling Wollkürbisse aus einem alten Pullover

Der Herbst hat nach der schönen und sonnigen Zeit am Wochenende mit voller Wucht zugeschlagen, es ist ungemütlich, kalt und regnerisch. Herbstzeit bietet aber auch schöne Seiten, es gibt Pflanzen, die gerade in dieser Zeit besonders schmecken oder aber auch dekorativ in der Wohnung aussehen. Neben Hagebutten und den letzten Sonnenblumen sind dies natürlich auch Kürbisse.

Heute habe ich aus einem Teil eines alten Winterpullovers Kürbisse selber gemacht, mit einer langen Haltbarkeit und garantiert ein Blickfänger in jeder Wohnung.

Die Idee ist nicht meine, auf Pinterest habe ich so eine ähnliche Anleitung aus einem alten Socken gesehen.

Hier nun meine kleine Anleitung, schnell aber das Resultat ist sehr wirkungsvoll.

Vom alten Pullover habe ich den grossen wolligen Kragen und einen Ärmel abgeschnitten

aermel-abtrennen kragen-abschneiden pulloveraermel-in-3-teile-schneiden

Mit einer Nadel, einem reissfesten Faden eine Seite des Ärmelteils auf der linken Seite zusammenziehen. Dann wieder auf rechts drehen und mit Füllwatte (ich habe hier Watte eines alten Kissens verwendet) und dann den oberen Teil auch mit dem Faden verschliessen. Ein kleiner Ball entsteht. Den Ball mit Hilfe vom Faden in kleine Waben unterteilen und jeweils gut festziehen.

an-einer-seite-zu-binden material mit-fuellwatte-fuellen wieder-auf-rechts-drehen

Dann mit Klebe (Heisskleber) einen kleinen Stengel oder ein Teil von einem Zeig zentriert fixieren. Fertig ist der erste Wollkürbis.

mit-der-nadel-und-faden-jeweils-kleine-segemente-abtrennen einen-stil-festkleben-und-fertig

Ein wirklich schnelles und sehr einfaches Projekt.

Der Kürbis lässt sich sehr gut dekorieren, er passt natürlich besonders gut zu anderen Herbstpflanzen.  Aber seht selber:

kuerbise-mit-sonnenblumen fertige-kuerbise-mit-hagebutte beitragsbild-2 grosser-wollkuerbis

Falls ihr also auch einen alten Socken oder einen Pullover Zuhase habt, der euch nicht mehr passt oder gefällt, warum nicht einfach umfunktionieren, statt wegwerfen.

Viel Spass beim nachmachen

Alles liebe eure

Heigo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.