Online oder Offline, gibt es nur eine Wahrheit?

Auf dem Blog Texterella von Susanne Ackerstaller habe ich gestern einen Beitrag zum Thema Online-Scheinwelt gelesen und irgendwie ging es auch um Konkurrenz. Ich schaue immer mal wieder in den Blog von Susanne Acherstaller rein, weil er auch über interessante Frauen und ihren Lifestyle berichtet, aber auch weil es Themen gibt, die mich als fast 50jährige natürlich interessieren, auch wenn ich mich eigentlich nicht als Lifstyle-Typ bezeichnen würden. Was auch immer ein Lifetyl-Typ ist. Tja, dies ist aber ein anderes Thema.

Jetzt aber zurück zu dem Beitrag. Frau Texterella schreibt darüber, dass gerade die Bilder nur einen Ausschnitt aus dem Leben geben. Nicht jeder hat immer und zur jeder Zeit einen aufgeräumten Arbeitsplatz, nicht jeder legt sich immer eine Rose neben seine Kaffeetasse oder ist per se gut organisiert. Auch wenn die Bloggerwelt irgendwie zusammengehört, ist doch auch wichtig, wer die besten Aufträge erhält, die schönsten Goodibags erhält. Aber schaut euch den Beitrag doch selber an.

Eine Frage, die mir bei Lesen gekommen ist, warum interessiert uns die scheinbar Heile Welt, die weissen oder noch weisseren Tische, warum faszinieren uns Menschen, die ihren Haushalt im Griff haben, die uns Tipps zum Aufräumen geben, die ihre Termine, ihre Papiere geordnet und immer parat haben? Ist das nur in der Online Welt so?

Ich denke, die Onlinewelt ist nur ein Abbild von unserem Offlineleben. Auch in der Realität, sind es immer die anderen, die uns interessieren. Weil wir gerne schöne Bilder haben, weil wir gerne glauben möchten, dass es auch anders gehen kann, als in unserem Leben. Auch staune ich oft, über die wunderschönen Fotos auf den Blogs, die mit ganz viel Liebe arrangiert werden. Ich staune über die Kreativität, die mich anregt, auch dieses oder jenes einmal auszuprobieren. Ich finde es auch ganz faszinierend, wenn Bloggerinnen Geld mit ihrem Blog verdienen können. Chapeau!!!

Für mich ist es wichtig, dass ich weiss, dass bei anderen Menschen oder in diesem Fall Blogger nicht immer alles rosarot ist, sondern auch bei den Bloggerfrauen «menschelet» es. Danke für deine ehrlichen Worte, liebe Susanne.

Jeder von uns, ob Blogger oder nicht, hat Höhen und Tiefen, hat Stärken und Chancen, hat Freude und auch Leid in seinem Leben. Es ist dem Blogger überlassen, wieviel er von sich und seiner Welt preisgibt. Wieviel Realität er uns gewährt. Auch auf meinem Blog gibt es nur einen Ausschnitt aus meinem Leben. Was alles in meiner Offlinewelt passiert, zeige ich nur in einem kleinen Ausschnitt.

Auch wenn du kein Blogger bist, wenn du nicht immer alles im Griff hast, bist du wertvoll. Jeder Mensch, ob mit oder ohne Blog, sollte sich Gedanken machen, was seine persönlichen Ziele sind. Was er noch erreichen möchte, wie ein erfülltes Leben aussehen kann, was sein Lebensziel ist. Es kann etwas ganz Grosses sein, aber auch die kleinen Ziele sind wichtig. Somit sehe ich die Onlinewelt als Anregung und Wegbegleiter, um mein Leben zu bereichern. Ich sehe sie aber auch als Kontaktmöglichkeit, um gleichgesinnte kennenzulernen oder aber auch Menschen, die mir wahrscheinlich im Offlineleben nie über den Weg gelaufen werden.

Somit führen Blogs zusammen, sie verbinden, ob anonym oder öffentlich. Freuen wir uns an den schönen Bildern, freuen wir uns an den schön geschriebenen Berichten, freuen wir uns daran, dass es anderen gut ergeht. Die Freude oder Mitfreude kommt immer wieder zurück an uns und beflügelt unser Herz und führt zu einen schmunzeln oder gar herzhaften Lachen.

Ich weiss gar nicht, ob ich als Blogneuling, überhaupt das Recht habe, einen solchen Beitrag zu schreiben, doch auch wenn ich noch in den Kinderschuhen stecke, heisst es doch: «Kindermund tut Wahrheit kund».

In allem was wir machen, ob einen Blog schreiben oder lesen, macht es mit Freude und Begeisterung.

Wie ergeht es euch, wenn ihr die verschiedenen Blogbeiträge, die wunderschönen Bilder bestaunt?

In diesem Sinne wünsche ich euch einen guten Abend.

Alles Liebe eure

Heigo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.