Notizbücher einfach selbermachen, DIY

Notizbücher braucht doch jeder oder?

Zum Gedanken festhalten, schöne Worte aufschreiben, Notizen machen, planen, malen, Listenerstellen und und und.

Ich finde Notizbücher sollten nicht nur praktisch sein, sondern auch schön aussehen. Warum nicht einmal ein einfaches Notizbuch selber machen, gesagt getan. Hier kommt meine Anleitung.

Material Notizhefte

Du benötigst:

  • verschiedene etwas dickere Papiere, z.B. Kalenderblätter, Deckblätter von Zeitschriften, farbiges Bastelpapier oder auch einen selbergestalteten Ausdruck
  • einfache Notizhefte
  • Schere, Bleistift, Lineal
  • Nähgarn und Nadel
  • noch Washitape oder Schleifenband (ja nach Dekolust)

Du trennst das Deckblatt vom Notizbuch ab, es dient dir als Vorlage für deinen eigenen Einband. Zeichne das Deckblatt auf deinem ausgewählten Papier nach und schneide es aus.

Aufzeichnen Notizheftezuschneiden Notizhefte

Falte es nun in der Mitte und lege die Notizseiten von deinem Notizbuch hinein und fixire alles gut mit Büroklammern.

Nun nähst du mit Nadel und Faden das neue Deckblatt an den Seiten fest und schon bist du fertig.

Innenteil Notizhefte Falten Notizhefte

Nähen Notizhefte Büroklammer Notizhefte

Ich habe mir verschiedene Motive ausgesucht, eines neues Mut-Buch ist auch entstanden. Es zeigt mich als kleines Baby, es gibt aber auch sehr viele Vintagevorlagen im Internet z.B. auf Printerest zu finden. Schaue dich einfach einmal um. Und lass dich von der Vielfallt inspirieren.

1 Notizhefte 2 Notizhefte

Nun wünsche ich dir viel Spass beim Nachmachen.

Alles Liebe eure Heigo

 

Vielleich interessiert dich ach mein Gedankenfesthaltebuch

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.