Glücksgefühl im Regen

Endlich Sonntag und es liegen keine Termine, Treffen oder sonstige geplante Aktivitäten an, herrlich ausschlafen und in aller Ruhe in den Tag starten. Eine ausgiebige Dusche mit einem feinen Duft, momentan liebe ich das Duschgel „Lebensfreude“ von Kneipp, Duft und der Name passen heute perfekt zu meiner Stimmung. Danach ein feines Frühstück und etwas rumlümmeln oder chillen, wie man Neudeutsch sagt. Bequem auf dem Sofa liegen, schlumpfige Klamotten an und den anderen Mädels bei Instagram folgen. Der Blick aus dem Fenster lässt die Stimmung ein wenig eintrüben, es regnet und regnet und wenn es nicht gerade regnet, dann tröpfelt es Wasser vom Himmel. Bei dem Wetter raus und ein bisschen spazieren? Ich weiss nicht, ist doch sehr ungemütlich und in der warmen Stube ist es gemütlich und wohlig. Aber so ein bisschen frische Luft wäre sicher auch gut, aber bei dem Regen. Tja, was nun? Dem inneren Schweinehund folgen oder in die Kälte? Kennt ihr das? Die kleinen Zwiegespräche mit dem Schweinehündchen, der immer eine Ausrede und Antwort auf jede Aktivität hat, dass natürlich nur, weil er es gut mit mir meint. Klar, eigentlich bin nicht ich zu faul, sondern mein Schweinehund, oder?

Aber an diesem Sonntag habe ich nicht auf ihn gehört und bin trotz schlechtem Wetter raus. Mein herziger Punkte-Regen-Mantel wurde auch schon länger nicht ausgeführt und eigentlich nur schon wegen dem herzigen Mantel lohnt sich eine kleine Runde.

Und ich kann euch sagen, es tat gut. Die Kälte und der Regen waren doch anfänglich irgendwie nervig, mit der Zeit überkam mich trotz schlechtem Wetter Freude und ein tiefes Glücksgefühl. Es tat mir und meinem Körper gut. Mein Herzallerliebster und ich waren fast alleine, nur wenige Menschen sind uns begegnet.

Und wann soll sonst Regenbilder machen, wenn nicht im Regen. Und wie ein kleines Kind mal wieder durch die Pfützen warten, habe ich schon so lange nicht mehr gemacht.

Auch ein Regentag kann Lebensfreude bringen und ein schönes Sonntagsglücksgefühl.

Und bei euch so?

Alles liebe eure

Heigo

Und zum Abschied noch eine kleine „ich wünsch mir was“ und dann kräftig pusten

Ich verlinke diesen Beitrag bei Sonntagsglück von Soulsister meets friends

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.