Entschleunigung in der Tiroler Zugspitzen Arena

Entspannung, Erholung, Entschleunigung im Herzen der Tiroler Zugspitzen Arena, so heisst es auf der Homepage von „Chalets-Zugspitze“ und ich kann nur sagen, dass der Werbeslogan absolut gut getroffen ist.

Unsere Gastgeber Elke und Thomas begrüssten uns am Ankunftstag herzlich und freundlich, wir fühlten uns von Anfang an sehr willkommen. Wir erhielten eine Einweisung in unser Zuhause auf Zeit und alle wichtigen Informationen. Danach waren wir auf uns gestellt und konnten uns in dem tollen Chalet frei entfalten. Wir haben schon an anderen Orten Ferien in ähnlichen Chalets gemacht, aber so wohl und zufrieden haben wir uns schon lange nicht mehr gefühlt.

Das Wetter spielte sicher auch eine sehr grosse Rolle, jeden Tag Sonnenschein half bei der Erholung und Entschleunigung entscheidend mit. Am Morgen klingelte es kurz, das war unserer Zeichen, dass ein reichgefüllter Frühstückskorb vor der Türe auf uns wartete. Jeden Morgen ein gemütliches Frühstück auf der Terrasse mit frischen Kaffee, feinen Brötchen, Käse, Fleisch und und und war ein guter Start in den Tag. Gemütlich und genüsslich den Kopf in die Sonne halten, den atemberaubenden Blick auf die Zugspitze geniessen und über die wenigen Langläufer vor unserem Chalet lächeln oder den Fahrstil bewerten, es war traumhaft.

Oder am Abend im Hotpot sitzen, den Sternenhimmel über uns und der Vollmund erhellt die Nacht, richtig romantisch und fast schon kitschig. Wie in einer unwirklichen Welt, einer kleinen Traumwelt nur für meinen Herzallerliebsten und mich. Zweisamkeit in der Ruhe und Einsamkeit der Zugspitzenarena geniessen.

Am Anfang unserer Reise hatten wir verschiedene Pläne, was wir alles machen könnten, doch die Aussage von Elke, dass die meisten Gäste den Tag in Jogginghose im Chalet verbringen und alle guten Vorsätze vergessen, traf auch auf uns zu.

Eigentlich wären wir über Ostern nochmals in dieses traumhafte Ambiente entflohen, leider schon ausgebucht. Aber wir kommen bestimmt wieder.

Alles Liebe

Eure Heigo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.