Das Glück kommt auf leisen Sohlen oder ist ein Stückchen Schokolade

Das Glück kommt auf leisen Sohlen oder ist ein Stückchen Schokolade

 

Heute ist schon der 28. Tag vom 2018 und bis jetzt habe ich mich hier auf dem Blog sehr rar gemacht. Sorry, aber irgendwie hatte ich beruflich sehr viel um die Ohren und da der Blog nur ein Hobby von mir ist, fehlte mir einfach die Zeit. Aber wenn ihr mir auf Instagram folgt, dann habt ihr natürlich gesehen, dass ich auch eine wenig Freizeit genossen habe, aber irgendwie ist aus den Unternehmungen nie ein Blogbeitrag geworden.
Also ich bin wieder da und ich gehe in diesem Jahr in mein drittes Blogjahr, wie die Zeit läuft.
Heute möchte ich einmal wieder einen Blogbeitrag für die Linkparty von Soulsistersmeetfriends schreiben, bei dieser Linkparty geht es um Sonntagsglücksmomente. Und so einen hatte ich heute.

Spontan haben mein Herzallerliebster und ich uns aufs Fahrrad geschwungen, um einen Ausflug nach Flawil zu Maestrani zu machen. Wir haben uns für einen Schokoladenkurs angemeldet und nachher einen Rundgang durch die Maestrani’s Chocolarium – die Schokoladenfabrik des Glücks gemacht.
Der Rundgang starte mit einem Film, indem ein Mann fragt: “Was ist Glück oder wie entsteht Glück?”
Habt ihr euch das auch schon einmal gefragt. Tja, ich glaube, dass es darauf keine konkrete Antwort gibt und schon gar keine Antwort, die für alle gültig hat.


Kennst du das, da geht du z.B. spazieren und plötzlich kommt ein kleiner Windhauch und kitzelt deine Nase und bringt dir einen leichten, vertrauten Duft. Für diesen Moment kommt dir eine Erinnerungsgeschichte in den Sinn und du musst plötzlich schmunzeln. Ein warmes Glücksgefühl durchdringt dich, kein anderer kann es wahrnehmen, nur du.
Oder du hast eine anstrenge Zeit hinter dir, ein Projekt abgeschlossen, eine Klausur abgeschlossen und die Anstrengungen fallen von dir und mit ihr ein Glücksgefühl, dass du nicht beschreiben kannst. Es ist auf einmal da und du spürst ein Gefühl von Freude, Zufriedenheit und eben Glück.

Es gibt Tage, da sehe ich meinen Herzallerliebsten an und denke, es ist so schön, dass wir uns begegnet sind. Ich weiss manchmal genau, wie sei Gesicht sich in dieser oder jener Situation verändert, wie seine Zunge bei kniffeligen Arbeiten unterstützend an seinen Lippen hin und her läuft. In diesen Momenten überkommt mich ein riesiges Glückgefühl. Einfach so, nur weil er da ist. Er muss nichts sagen, aber die Verbundenheit und das Gefühl von geliebt zu sein, nur weil ich, ich bin, macht mich glücklich.
Glück ist so vielseitig und wird je nach Situation auch noch mit anderen Wörtern unterstützt, weil es ein so starkes Gefühl ist.
Vor Glück zerplatzen, Glücksfall, Glücksgriff, Lebensglück, Glückspilz, Glücksmoment, Glücksrad, Glückstag und und und….
Kan man Glück festhalten, kommt es immer plötzlich und unerwartet, durch eine Berührung oder einen Blick?
Wer weiss das schon, aber ich finde Glück ist ein so starkes Gefühl, dass den ganzen Körper erfasst. Es kommt schleichend und heimlich und genauso ist es wieder weg. Es bleibt die Erinnerung an den Glücksmoment.
Was sagt nun der Meastrani Film? Für ihn ist Glück geliebt zu werden, Freiheit zu haben und natürlich Schokolade. Und bei euch? Was bedeutet Glück für dich?
Ich wünsche euch einen schönen, glücklichen Sonntag
eure Heigo

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.