Berlin Teil 2 Eine Osterreise

Der zweite Tag in Berlin fing sehr ruhig und gemächlich an. Nach einem ausgiebigen Frühstück und haben wir uns wieder auf unsere Drahtesel geschwungen und Berlin erkundet. Was wir am ersten Tag in Berlin erlebt haben, kannst du im Bericht Berlin Teil 1 eine Ostereise lesen.

Zuerst führte uns der Weg Richtung Potsdamerplatz, wir radelten durch einen Park mit grossen Blumenskulpturen und fuhren dann weiter zu den gigantischen Neubauten des Potsdamerplatzes. Aufgrund übermässigen Touristen-Aufkommens trieb es uns weiter.

20160328-1302 Berlinfahrt Potsdammerplatz 7 20160328-1312 Berlinfahrt Potsdammerplatz 8 Grosse Platikblume Nähe Potsdamerplatz Heigo Potsdammerplatz 4

Wir radelten gemütlich durch den Tiergarten (eine wirklich riesengrosse Parkanlage), zwischendurch mussten wir die Strasse bei der Siegessäule überqueren und landet dann in einer Parkgaststätte die sich Teehaus nennt. Gemütlich mit wärmenden Sonnenstrahlen im Gesicht, einem feinen Milchkaffee und einem guten Stück Kuchen genossen wir die Oase der Stille. (leider haben wir vergessen Fotos zu machen, aber auf Tripavisor findet ihr einige)

20160328-1525 Berlinfahrt CH-Botschaft 1 20160328-1525 Berlinfahrt CH-Botschaft 2 20160328-1533 Berlinfahrt 2CV Bundeskanzleramt 5 Berlinfahrt Siegessäule 1

Es ging weiter Richtung Regierungsviertel, am Kanzleramt vorbei und natürlich einen Blick auf die Schweizerbotschaft, die in all den modernen Gebäuden und wie ein Fremdling wirkt.

Die Spree überqueren und schnell noch ein Foto von der Rückseite des Bundesgebäude machen und weiter zur Museumsinsel. Bei der Museumsinsel gemütlich über einen Kunsthandwerker / Künstlermarkt schlendern, um sich dann über die skurrilen Figuren beim Dompark amüsieren.

20160328-1547 Berlinfahrt Bundestag 8 20160328-1628 Berlinfahrt Museumsinsel 8 20160328-1640 Berlinfahrt Museumsinsel 28

Im Anschluss einen Besuch im Dom. Eigentlich finde ich es nicht gut, wenn für einen Kirchbesuch Eintritt verlangt wird. Für mich sollte eine Kirche und somit auch der Dom allen Menschen zugänglich sein. Nicht jeder ist Tourist und vielleicht möchte einer sich gerne für ein Gebet, für einen Gedanken und zum Auftanken zurückziehen. Aber dies nur so nebenbei gesagt. Wir haben uns dann aber trotzdem entschlossen, den Eintritt zu zahlen und es hat sich gelohnt. Vor allen der doch eher anstrengende Aufstieg zur Kuppe. Aber danach liegt einem Berlin zu Füssen, eine fantastische Aussicht.

20160328-1634 Berlinfahrt Museumsinsel 11 20160328-1639 Berlinfahrt Dom 9 20160328-1640 Berlinfahrt Museumsinsel 28 20160328-1704 Berlinfahrt Dom 10 20160328-1739 Berlinfahrt DOM 26

So endet unsere sehr kurzer Trip nach Berlin, mit eher mässigen Wetter, aber mit ganz vielen tollen Eindrücken.

Liebe Grüsse eure Heigo

 

Berlin lag uns zu Füssen

20160328-1733 Berlinfahrt DOM 5 20160328-1734 Berlinfahrt DOM 6 20160328-1734 Berlinfahrt DOM 8 20160328-1735 Berlinfahrt DOM 12 20160328-1737 Berlinfahrt DOM 19

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.